Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Dieses Widerrufsrecht besteht ausschließlich für Verbraucher. Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform ( z. B. Brief, Fax, E-Mail oder durch Rücksendung der Sache) widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Terraristik-Anzeigen.de
RT-Terraristik
Ralph Tümmers
D-52531 Übach-Palenberg
info@terraristikverkauf.de


Das Widerrufsrecht ist gesetzlich ausgeschlossen für Waren die nach Art und Weise ihrer Beschaffenheit für eine Rücksendung nicht geeignet sind.


Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen.

Ende der Widerrufsbelehrung




Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen, nachfolgend nur AGB genannt gelten für alle geschäftlichen Beziehungen zwischen Terraristik-Anzeigen.de sowie deren Vertreter, im Folgenden Terraristik-Anzeigen.de genannt und ihren Kunden. Wenn es sich bei den Kunden um Unternehmer handelt, gelten diese AGB, soweit sie hierfür Regelungen enthalten. Der Geltungsbereich erstreckt sich auch auf zukünftige Geschäfte.


1. Geltungsbereich
Diese AGB gelten für alle mit Terraristik-Anzeigen.de geschlossenen Verträgen, Vereinbarungen oder sonstigen Leistungen. Sie gelten ausschließlich. Von diesen AGB abweichende Bestimmungen oder entgegenstehende AGB bedürfen zur Anerkennung der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung. Sonstige Vereinbarungen und Zusagen sind nur bei ausdrücklicher schriftlicher Bestätigung rechtsverbindlich.



2. Bestellung
Das Sortiment im Shop stellt kein rechtsverbindliches Angebot dar, sondern ist ein Angebot an den Kunden zur Abgabe eines verbindlichen Vertragsangebotes. Mit der Absendung seiner Bestellung erklärt der Kunde sein verbindliches Vertragsangebot hinsichtlich der von ihm gewünschten Artikel, sowie sein Einverständnis zum Einbezug dieser AGB. Verträge kommen nur durch schriftliche Bestätigung des Auftrages oder Rechnung zu Stande. Hierbei ist jede Teillieferung als eigenständiger Vertrag zu werten.



3. Preise
Preise gelten nur dann als verbindlich, wenn sie auf der Rechnung oder schriftlichen Bestätigung zugesagt worden sind oder auf dem Internetauftritt von Terraristik-Anzeigen.de angegeben worden sind. Die angegebenen Preise verstehen sich in Euro (EUR). Verpackungs- und Versandkosten gehen zu Lasten des Bestellers.



4. Lieferung und Bezahlung
Die Warenabgabe erfolgt grundsätzlich nur gegen Vorkasse. Hiervon abweichende Bestimmungen bedürfen des vorherigen schriftlichen Einverständnisses von Terraristik-Anzeigen.de. Die angegebenen Lieferzeiten werden, soweit dies von Terraristik-Anzeigen.de möglich ist, eingehalten. Etwaige, aus Lieferverzögerung resultierende Schadenersatzansprüche sind jedoch ausgeschlossen. Lieferverzögerungen, welche nicht im Einflussbereich von Terraristik-Anzeigen.de liegen, sind von dieser nicht zu vertreten. Hierunter fallen insbesondere höherer Gewalt, Zulieferprobleme, Betriebsstörungen, behördliche Anordnungen oder Vorgaben sowie Probleme der in Anspruch genommenen Versandunternehmen. In solchen Fällen ist Terraristik-Anzeigen.de berechtigt, eine angemessene Nachfrist in Anspruch zu nehmen. Ist aufgrund nicht vertretbarer Umstände eine Lieferung nicht oder nur unter erschwerten Bedingungen möglich, wird der Verkäufer von der Lieferverpflichtung befreit.

Tritt der Kunde vom Vertrag (Bestellung) zurück und es liegt keine Lieferverzögerung oder Rücktrittsgrund vor, wird für anfallende Kosten eine Schadenersatzzahlung in Höhe von 20% des Kaufpreises erhoben, ohne dass der Schaden im Einzelnen genau ermittelt werden muss. Die Geltendmachung eines im Einzelfall höheren Schadensersatzanspruches durch Terraristik-Anzeigen.de, sowie die Darlegung eines geringeren Schadens durch den Kunden wird hierdurch nicht ausgeschlossen.



5. Gefahrübergangrübergang
Die Gefahr geht bei Abholung oder der Übergabe an die Transportperson auf den Besteller über, soweit nicht die Ausnahme des § 474 II BGB einschlägig ist. Dies gilt auch für den Fall, dass Versand vereinbart wurde.



6. Versandbedingungen
Eine Gewähr für die lebende Ankunft der Ware kann nicht übernommen werden. Sollte witterungsbedingt ein Versand zum zugesagten Termin nicht möglich sein, ist die Terraristik-Anzeigen.de einseitig berechtigt, den Liefertermin zu verschieben. Die Kosten für zusätzliche Verpackungen bei Versand zu ungünstigen Witterungsbedingungen gehen zu Lasten des Kunden. Die Einschätzung der Erforderlichkeit solcher Maßnahmen obliegt Terraristik-Anzeigen.de. Diese behält sich das Recht vor ggf. entsprechende Maßnahmen zu veranlassen und neben den üblichen, vom Kunden zu tragenden Kosten, Kosten für Verpackung und Versand in Rechnung zu stellen.



7. Haftung/Gewährleistung
Den Kunden, welcher nicht Verbraucher ist, hat die Pflicht die Ware unverzüglich auf offensichtliche Mängel zu überprüfen. Ein offensichtlicher Mangel ist unverzüglich (binnen 3 Tagen) anzuzeigen, ansonsten gilt die Ware als akzeptiert und hieraus resultierende Ansprüche sind ausgeschlossen. Eine Haftung für Schäden oder Vermögensverluste, welche aus der Verwendung der gelieferten Ware resultieren, wird für den Fall einer grob fahrlässigen Verursachung durch Terraristik-Anzeigen.de auf den Wert der Lieferung beschränkt. Insbesondere besteht keine Haftung für entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden des Kunden. Ein auftretender Mangel ist durch den Kunden Terraristik-Anzeigen.de unverzüglich schriftlich anzuzeigen. Bei Vorliegen eines Mangels der Kaufsache kann durch den Kunden Nacherfüllung verlangt werden. So eine solche fehlschlägt oder für Terraristik-Anzeigen.de mit unverhältnismäßigem Aufwand verbunden ist und verweigert werden kann, ist der Kunde berechtigt bei einem nicht unerheblichen Mangel vom Vertrag zurückzutreten, den Kaufpreis zu mindern oder Schadensersatz zu verlangen. Eine Abtretung dieser Ansprüche ist ausgeschlossen. Soweit sich aus diesen AGB nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Kunden ausgeschlossen. Im Übrigen wird eine Haftung, soweit gesetzlich zulässig, auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

Für Mängel die auf eine unsachgemäße Behandlung zurück zu führen sind, kann Terraristik-Anzeigen.de keine Haftung übernehmen. Für die Geltendmachung eines Gewährleistungsanspruches ist grundsätzlich ein Nachweis des Schadens durch den Kunden erforderlich. Dieser Nachweis ist Terraristik-Anzeigen.de zur Verfügung zu stellen. Weiterhin erklärt sich der Kunde bereit in einem solchen Fall weitere Unterlagen, welche nach Einschätzung von Terraristik-Anzeigen.de zum Nachweis des Schadens erforderlich sind, auf Anforderung unentgeltlich zur Verfügung zu stellen.



8. Sonstige Ansprüche
Weitergehenden Ansprüche des Kunden, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind ausgeschlossen, soweit ein Ausschluss gesetzlich zulässig ist.



9. Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum von Terraristik-Anzeigen.de. Die Veräußerung dieser, unter Eigentumsvorbehalt stehenden Ware ist nur im gewöhnlichen Geschäftsverkehr des Kunden gestattet. Der Kunde tritt bereits jetzt, alle ihm aus der Weiterveräußerung oder sonstigem Rechtsgrund zustehenden Forderungen, welche die unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware betreffend zur Sicherung an Terraristik-Anzeigen.de ab.

Der Kunde verpflichtet sich Terraristik-Anzeigen.de jederzeit über die unter Eigentumsvorbehalt stehenden Produkte sowie über Ansprüche, welche nach diesen AGB an Terraristik-Anzeigen.de abgetreten sind vollständig und wahrheitsgemäß Auskunft zu erteilen, sowie Zugriffe oder Ansprüche Dritter hierauf Terraristik-Anzeigen.de unverzüglich anzuzeigen.



10. Widerrufsrecht
Das gesetzliche Widerrufsrecht besteht nicht für Waren die nach Art und Weise ihrer Beschaffenheit für eine Rücksendung nicht geeignet sind.



11. Bannerwerbung
Sämtliche bezahlte Werbung auf Terraristik-Anzeigen.de darf keine rechtswidrigen, pornografischen oder rassistischen Inhalte aufweisen. Ebenso sind Inhalte untersagt, die gleichartige Produkte oder Dienstleistungen wie www.Terraristik-Anzeigen.de anbieten.



12. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen
Ist eine Bestimmung oben genannter Bedingungen unwirksam, berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Die Parteien sind verpflichtet eine Bestimmung zu finden und zu vereinbaren, welche dem Sinn und Zweck der beanstandeten Regelung am nächsten kommt. Sollte dies nicht möglich sein, gilt die gesetzliche Regelung.



13. Gerichtsstand und anwendbares Recht
Als Gerichtsstand und Erfüllungsort gilt, soweit gem. § 29 ZPO vereinbar, Übach-Palenberg. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.



Übach-Palenberg, den 1.2.2016